Grammatische Terminologie – Inhalte und Methoden

08. - 09. Juni 2017

Die Arbeitstagung ars grammatica ist von der Abteilung Grammatik des Instituts für Deutsche Sprache (IDS) als Forum für aktuelle Fragestellungen zur Theorie und Methodik der Grammatikschreibung ins Leben gerufen worden. Sie findet seit 2015 in regelmäßigen Abständen am IDS in Mannheim statt.

Unter dem Titel Grammatische Terminologie – Inhalte und Methoden sollen vom 8.-9. Juni 2017 Fragestellungen diskutiert werden, die sich im Spannungsfeld zwischen inhaltlicher Betrachtung und methodischer Anwendung mit Eigenschaften und Eigenheiten grammatischer Fachsprache beschäftigen:

Vor diesem Hintergrund lässt sich grammatische Terminologie nicht allein als Gesamtheit der in Theoriearbeit und Forschungspraxis zum Einsatz kommenden Fachausdrücke betrachten. Spätestens sobald konkrete terminologische Klassifizierungen in größeren Zusammenhängen aufeinander bezogen werden – beispielsweise im Kontext vergleichender Untersuchungen oder vernetzter Online-Informationssysteme –, rücken Methoden und Instrumente für den effizienten Umgang mit Bedeutungszusammenhängen in den Fokus.