Call for Papers / Beitragsaufruf

Die Abteilung Grammatik des Instituts für Deutsche Sprache (IDS) lädt ein zur zweiten Arbeitstagung ars grammatica, die mit dem Thema Grammatische Terminologie – Inhalte und Methoden vom 8.-9. Juni 2017 am IDS in Mannheim stattfindet.

In Form von Einzel- und Gemeinschaftsvorträgen, Posterständen, Systemdemonstrationen und Diskussionen sollen Fragestellungen diskutiert werden, die sich im Spannungsfeld zwischen inhaltlicher Betrachtung und methodischer Anwendung mit Eigenschaften und Eigenheiten grammatischer Fachsprache beschäftigen:

Vor diesem Hintergrund lässt sich grammatische Terminologie nicht allein als Gesamtheit der in Theoriearbeit und Forschungspraxis zum Einsatz kommenden Fachausdrücke betrachten. Spätestens sobald konkrete terminologische Klassifizierungen in größeren Zusammenhängen aufeinander bezogen werden – beispielsweise im Kontext vergleichender Untersuchungen oder vernetzter Online-Informationssysteme –, rücken Methoden und Instrumente für den effizienten Umgang mit Bedeutungszusammenhängen in den Fokus.

Die ars grammatica 2017 widmet sich dem genannten breiten Spektrum grammatischer Terminologiearbeit. Willkommen sind Beiträge, die sich – ggf. anhand ausgewählter Probleme – dem Themenkomplex aus theoretischer oder praktischer Sicht nähern. Dies betrifft beispielsweise, aber nicht ausschließlich, die Behandlung folgender Fragestellungen:

Diese Einladung richtet sich an alle, die an terminologischen Fragestellungen aus inhaltlich-grammatischer und/oder allgemein methodischer Perspektive interessiert sind. Insbesondere möchten wir Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zur Teilnahme und Präsentation einschlägiger Forschungsprojekte und -ergebnisse ermutigen.

Richtlinien für die Einreichung von Themenvorschlägen/Abstracts

Extended Abstracts für Einzel- und Gemeinschaftsvorträge (25 min + 15 min Diskussion) sowie Poster oder Demos können in elektronischer Form als PDF-Dokumente an die unten angegebene Kontaktadresse eingereicht werden. Abstracts sollten nicht länger als eine DIN A4 Seite sein (Schriftgröße 12pt), wobei eine zweite Seite für Literaturangaben genutzt werden kann. Da die Vorschläge unabhängig begutachtet werden, dürfen Name und Institution des/der Vortragenden nicht im Abstract genannt werden.

(Verlängerter) Einsendeschluss für die Abstract-Einreichung (per E-Mail) ist der 15.04.2017.

Im Anschluss an die Tagung ist eine Veröffentlichung der ausgearbeiteten Beiträge im Rahmen einer der Publikationsreihen des IDS geplant.

Kontakt

E-Mail:  arsgrammatica@ids-mannheim.de
Website:  http://arsgrammatica.ids-mannheim.de

Wie freuen uns auf Ihre Beiträge!